Allgemeine Informationen 

  1. Die Webseite https://testzentrum-lister-meile.de/ (nachfolgend Webseite) wird von der TabCheck GmbH, Nürnberger Straße 2, 30880 Laatzen bereitgestellt. Diese ist gemäß § 6 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 TestV vom 08. März 2021 von der Region Hannover als zuständige Behörde des öffentlichen Gesundheitsdienstes beauftragt, im Rahmen der Bürgertestung asymptomatische Personen mittels PoC-Antigen-Test und PCR-Tests zu testen. 
  2. Wir führen unsere Testungen nur durch eigene, fachkundig qualifizierte Mitarbeiter durch. 
  3. Die Durchführung des kostenlosen PoC-Antigen-Tests ist ein Angebot, dass die TabCheck GmbH im Auftrag öffentlicher Behörden durchführt. Das Angebot kann so lange aufrechterhalten werden, wie der Auftrag fortbesteht. Mit der Buchung eines kostenlosen PoC-Antigen-Testerklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten zu Abrechnungszwecken an die Kassenärztliche Vereinigung weitergeleitet werden. Sollte die Erstattung der Kosten durch die Kassenärztliche Vereinigung ohne Verschulden von TabCheck GmbH abgelehnt werden, werden Ihnen die Kosten des bereits durchgeführten Tests in Rechnung gestellt. 
  4. Die Kosten für einen PCR-Test sind von Ihnen selber zu tragen. 
  5. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie für die Durchführung des Tests keine klinischen Symptome (Fieber, Husten, Geschmacks- oder Geruchsstörung, Halsschmerzen, Unwohlsein oder ähnliche auf Covid-19-Infektionübliche Symptome) haben dürfen! Sollte der Test negativ ausfallen, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um eine Momentaufnahme handelt. Es kann sein, dass Sie bereits infiziert sind, aber die Virenlast noch so gering ist, dass die Viren nicht mit dem Testnachweisbar sind (Inkubationszeit). Sollten in den kommenden Tagen klinische Covid-19-Symptome auftreten, ist umgehend der Hausarzt aufzusuchen. 
  6. Personen von 6 bis 14 Jahren dürfen nur in Begleitung des/der erziehungsberechtigten Personen am Test teilnehmen. Unter 6-Jährige sind von der Testung ausgeschlossen. Unter 18-jährige Personen benötigen das schriftliche Einverständnis des/der Erziehungsberechtigten. 
  7. Es werden ausschließlich die vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gelisteten PoC-Antigen-Tests genutzt. Die Informationen über Sensivität, Spezifität und die Art des verwendeten Tests entnehmen Sie der Webseite. 

Testdurchführung 

  1. Um einen Corona-Test durchzuführen, buchen Sie über die Webseite auf einer eigenen Check-in Seite des Dienstes von https://app.no-q.info/ einen entsprechenden Termin. In Einzelfällen können, nach Verfügbarkeit, auch spontane Termine in den Testzentren vergeben werden. 
  2. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen für die Terminbuchung direkt unter https://www.no-q.info/datenschutz/. 
  3. Bitte finden Sie sich an dem gebuchten Tag rechtzeitig vor Ihrem Termin im Testzentrum ein. Bitte beachten Sie, dass unser Testzentrum in Spitzenzeiten sehr ausgelastet sein kann, und dass der Termin sich um eine kurze Zeit verschieben kann. Rechnen Sie daher bitte mit ausreichend zusätzlicher Wartezeit für Ihren Besuch. 
  4. 30 Minuten vor dem Test sollten Sie nichts mehr Trinken, Essen (auch keine Bonbons oder Kaugummis), und nicht mehr rauchen. Zudem sollte 30 Minuten vor dem Test kein Nasenspray und keine Nasensalbe benutzt und kein Alkohol getrunken werden. 
  5. Die Buchungsbestätigung enthält einen QR-Code, der am Testtermin als „Eintrittskarte“ bei der Anmeldung vorgezeigt werden muss (als Ausdruck oder digital auf dem Smartphone). 
  6. Im Testzentrum wird medizinisch geschultes Fachpersonal Ihnen nach einer Identitätsfeststellung und der Zustimmung zur Probenentnahme einen Nasen- und/oder Rachenabstrich (Nasopharyngeal– und/oder Oropharyngealabstrich) durchführen. Dafür wird die Probe durch einen Abstrich mittels eines in den Nasenrachenraum und/oder in den Mund oder in den vorderen Nasenraum eingeführten Wattestäbchens genommen. Auch bei sorgfältigster Durchführung kann es in Einzelfällen zu Verletzungen, wie z.B. leichten Blutungen oder Reizungen kommen. Das Einführen des Stäbchens kann zudem schmerzhaft sein; dies liegt an der Empfindlichkeit der Nasenschleimhaut.  
  7. Das Testergebnis eines PoCAntigen-Tests (Schnelltest erhalten Sie in der Regel etwa 20 Minuten nach der Testung. Das Testergebnis eines PCR-Test erhalten Sie in der Regel (in 98 % der Fälle) tagesgleich bei einem Test vor 14:30 Uhr. Bei Testung nach 14:30 Uhr liegt das Ergebnis bis 15:00 Uhr am Folgetag vor. 
  8. Sollten Sie Ihr Testergebnis des PoCAntigen-Tests nach 1 Stunde noch nicht erhalten haben oder Fragen zu Ihrem Befund haben, wenden Sie sich bitte an info@testzentrum-lister-meile.de. 
  9. Der Nachweis des SARS-CoV-2-Virus in einem Nasen- und/oder Rachenabstrich mittels PCR kann nur erfolgen, wenn das Virus die Rachenschleimhaut befallen hat und die intrazelluläre Vervielfältigung in nachweisbarer Höhe erfolgt ist. Nach derzeitigem Wissensstand setzt diese Vervielfältigung ggf. erst mehrere Tage nach der Infektion ein. Bei einer Testung in einem sehr frühen Infektionsstadium kann deshalb ein negatives Test-ergebnis eine Infektion nicht eindeutig ausschließen. Sofern weiterhin ein Infektionsverdacht besteht, sollten weitere Testungen auf den Nachweis des SARS-CoV-2-Virus erfolgen und zusätzlich die Vorgaben des Bundesministeriums für Gesundheit sowie anderer Zielländer, insbesondere zu erforderlichen Quarantänemaßnahmen, eingehalten werden. 
  10. Bei einem positiven SARS-CoV-2 Antigen Schnelltest, sind wir gem. § 6 Infektionsschutzgesetz (IfSG) dazu verpflichtet, Ihre Daten an das Gesundheitsamt zu übermitteln. Weiterhin sind Sie verpflichtet unverzüglich einen PCR-Test durchführen zu lassen und sich unverzüglich in häusliche Quarantäne („Absonderung“ im Sinne des § 30 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)) zu begeben. Kontaktieren Sie bitte umgehend Ihren Hausarzt oder den Patientenservice unter der Nummer 116117. 
  11. Der Test liefert vorläufige Testergebnisse. Negative Ergebnisse schließen eine Coronavirus-Infektion nicht vollständig aus. Ein insbesondere falsch-negatives Testergebnis kann auftreten, wenn der Gehalt an viralem Antigen in einer Probe unter der Nachweisgrenze des Tests liegt oder wenn die Probe nicht sachgemäß entnommen werden konnte. Sollten trotz negativem Testergebnisses in den kommenden Tagen klinische Covid-19-Symptome auftreten, ist umgehend der Hausarzt aufzusuchen.

Ergebnisübersendung per E-Mail 

  1. Sie willigen ausdrücklich und unwiderruflich darin ein, das Testergebnis als pdf per Email an die von ihm hinterlegte Emailadresse zugesandt zu bekommen. Dies dient zur Bescheinigung des Testergebnisses. Die Übersendung der Bescheinigung sowie die Übermittlung der Daten an das Gesundheitsamt erfolgt derzeit ohne Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Hiermit erklären Sie sich bei der Anmeldung einverstanden, da ansonsten keine Zusendung des Testergebnis möglich ist. 
  2. Sie können sich das Ergebnis auch direkt über die Corona Warn App (CWA) anzeigen lassen und dort mit Ihren Kontakten teilen. Hierbei können Sie direkt über die CWA wählen, ob die Übermittlung anonymisiert erfolgen soll, oder nicht.

Haftung 

  1. Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Dies umfasst insbesondere Schäden (wie z.B. Kosten von Flugumbuchungen, entgangenen Geschäftsabschlüssen etc.) wegen einer verzögerten Befundübermittlung, eines fehlerhaften Testergebnisses oder weil der übersandte Befund von bestimmten Stellen, vor allem Behörden, in Deutschland oder in einem Zielland nicht anerkannt wird. Aus diesem Grunde besteht auch keine Verantwortlichkeit oder Haftung für etwaige Unannehmlichkeiten im Falle eines falsch-positiven Testergebnisses und daraus resultierende Kosten, Schäden und/oder entgangene Umsätze bzw. Gewinne. 
  2. Es wird insbesondere keine Garantie dafür übernommen, dass die Analyse der Abstrichprobe bis zu einem/r bestimmten Datum/Uhrzeit durchgeführt wird und/oder dass die Testergebnisse bis zu einem bestimmten/r Datum/Uhrzeit zur Verfügung stehen. 
  3. Der Ausschluss der Haftung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der TabCheck GmbH oder eines Erfüllungsgehilfen beruht.  
  4. Zudem gilt der Ausschluss der Haftung nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. 
  5. Für leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten (Kardinalspflichten) haftet die TabCheck GmbH nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wesentlich sind Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen. 

Datenschutzinformation 

  1. Im Rahmen des bei Ihnen durchgeführten PoC-Tests auf SARS-CoV-2 erheben wir, TabCheck GmbH, Nürnberger Straße 2, 30880 Laatzen als Verantwortliche personenbezogene Daten von Ihnen. Wir verarbeiten Ihren Namen, Ihr Geschlecht Ihre Anschrift oder Ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort, Geburtsdatum, Telefonnummer und ggf. E-Mail-Adresse, den Tag der Testung, die angewendete Nachweismethode und den Untersuchungsbefund, um im Falle eines positiven Testergebnisses das zuständige Gesundheitsamt darüber zu informieren und diesem Ihre persönlichen Daten nach § 8 Abs. 1 Nr. 5 IfSG weiterzugeben. Zudem sind wir verpflichtet, diese Daten im Rahmen einer notwendigen Auftrags- und Leistungsdokumentation für den Nachweis einer korrekten Abrechnung bis zum 31.Dezember 2024 unverändert zu speichern oder aufzubewahren.
  2. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 9 Abs. 2 lit. i DSGVO i.V.m. § 9 Abs.1 IfSG, § 7 Abs. 5 Coronavirus-Testverordnung (TestV). Eine Löschung Ihrer Daten erfolgt spätestens am 31.12.2024. Um die unverzügliche Kontaktaufnahme des Gesundheitsamtes mit Ihnen zu gewährleisten, erheben wir die Rufnummer und –sofern angegeben -E-Mail-Adresse nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 9 Abs. 1IfSG. 
  3. Die Bereitstellung Ihrer Daten ist grundsätzlich freiwillig. Ohne diese als Pflichtfelder markierten Daten können wir den Test jedoch nicht durchführen. 
  4. Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten und auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben zudem das Recht auf Datenübertragbarkeit sowie auf Einschränkung der Datenverarbeitung. Ferner haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. https://testzentrum-lister-meile.de/datenschutz/  

Abschließende Bestimmungen 

  1. Mündliche Nebenabsprachen bestehen nicht. 
  2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern (§ 13 BGB) mit Wohnsitz in der Europäischen Union gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewähre Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Landes, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung. 
  3. Gerichtsstand ist Hannover, sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. 
  4. Sollte eine oder mehrere Klauseln ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Klauseln nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Klausel(n) tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt. Das gleiche gilt, soweit die AGB eine nicht vorgesehen Lücke aufweisen. 

Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen 

Die TabCheck GmbH behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Die jeweils aktuelle Version ist auf dieser Website abrufbar. 

Stand 06.05.2021